table panoramique sur le sentier botanique de la Seya. Montagnes d'Ovronnaz
sentier botanique de la Seya avec un beau panorama sur les Alpes. 200 espèces de fleurs à découvrir

Mit dem Sessellift Jorasse gelangen Sie im Antlitz der Muverans und des Dent Favre zum Startpunkt der Tour. Ein Serpentinenpfad schlängelt sich zwischen Lärchen hindurch hinauf in Richtung Petit Pré d’Euloi. Der Hang wird zunehmend steiler, und eine vielfältige und grosszügige Flora begleitet Sie bis zum imposanten Kreuz von Seya mit 2182 m der höchste Punkt der Wanderung.

Zu Ihren Füssen liegen Ovronnaz und ganz unten Leytron und die Rhone-Ebene. Ein atemberaubendes 360-Grad-Panorama zeigt stolze 35 «4000er», vom Finsteraarhorn bis hin zum Mont-Blanc mit seiner glitzernden Schneekuppel. Ferngläser und Fotoapparate ausgepackt! Die kleine Tour führt Sie auf demselben Weg wieder zurück nach Jorasse.

Schon gewusst?

Die La-Seya-Tour beinhaltet auch den charmanten botanischen Lehrpfad «Mille Fleurs». Fünf Lehrbücher, Bestimmungstafeln und ein Quiz bieten Ihnen Hand, die reiche subalpine Flora mit über 200 Arten zu beobachten und kennenzulernen. Entdecken Sie den Alpen-Enzian oder das Narzissen-Windröschen!
Informationen und eine kostenlose Karte des botanischen Lehrpfads sind im Tourismusbüro Ovronnaz erhältlich.
Das von der Kirchgemeinde gespendete Eisenkreuz «Croix à Camille» auf dem Gipfel von La Seya ist 8 m hoch und wiegt 1640 kg!

Zugang mit dem Sesselbahn Ovronnaz-Jorasse. Parkplatz am Sesselbahn. Gastronomie: Bergrestaurant Jorasse.

tour pédestre famille sentier des fleurs découverte didactiqueSeya-tour zum Ausdruck

sentier panoramique qui longe la crête de la Seya. Belle randonnée familiale
Banc qui surveille la Seya au départ du sentier botanique au coeur des prairies fleuries
croix à Camille qui trône sur la Seya. Surplombe la vallée du Rhône