Von der Rhone bis zur steilen Bergkette Haut-de-Cry erstreckt sich die Gemeinde Chamoson über 3750 Hektaren Obstwiesen, Weinberge, Maiensässe, Alpweiden und Felsen. Zur Gemeinde gehören 6 Dörfer: Saint-Pierre-de-Clages, Chamoson, Grugnay, Les Vérines, Némiaz und Les Mayens de Chamoson.

Am Ufer der Rhone liegt der Ort «Les Iles» mit seinen reichhaltigen Obst-und Gemüsegärten. Die Region liegt im unteren Teil des weiten Schwemmkegels der Losentze.

Ein bisschen weiter oben, am Fusse der Weinberge, liegt das kleine Dorf St-Pierre-de-Clages, berühmt für seine Kirche: Das romanische Gebäude aus dem 11. Jahrhundert, einzigartig in der Schweiz, charakterisiert das malerische Dorf. Gern teilen die Buchhandlungen von St-Pierre-de-Clages, dem «Schweizer Bücherdorf », ihre Passion für Bücher mit Ihnen, das ganze Jahr hindurch.

WEINE & GASTRONOMIE

Mit seinen 427 Hektar umfassenden Rebbergen ist Chamoson die grösste Weinbaugemeinde im Wallis. Sie ist berühmt für ihren Johannisberg, aber auch andere Sorten wie Fendant, Petite Arvine, Pinot noir, Humagne rouge, Cornalin, Syrah und andere lassen sich vorzüglich verkosten.

Von Tapas über Käsefondue bis hin zur mediterranen Küche – die 22 Restaurants von Chamoson werden alles daran setzen, Ihnen die perfekte Harmonie von Spezialitäten und Weinen zu kredenzen.